01.02.2020
Tesla-Dominoeffekt ist nur ein Baustein für mehr Beschäftigung im Osten - Teil 2 der Artikelserie "Neue Bundesländer 2035 – neue Chancen" veröffentlicht
Im zweiten Teil der W+M Serie „Neue Bundesländer 2035 – neue Chancen“ stellt W+M Autor und Zukunftslotse Thomas Strobel strategische Überlegungen zu neuen Strukturen für Wirtschaftsentwicklung und Beschäftigung an. In den nächsten Jahren und Jahrzehnten werden nicht nur auf den Osten globale Großtrends wie Klimawandel, Demografie mit der Tendenz zum Älterwerden oder Migrationsdruck sowie technisch-soziale Neuausrichtungen wie Fachkräftemangel, neue Umwelt- und Mobilitätserfordernisse samt den soziokulturellen Eigenheiten der Smartphone-Generation 2000+ zukommen.

Online-Fachartikel

04.12.2019
Zukunftslandkarten für ein chancenorientiertes „Bauchgefühl von morgen“ - Neue Bundesländer 2035 – neue Chancen, Teil 1 einer 3-teiligen Artikelserie
In den wirtschaftlich schwächer entwickelten neuen Bundesländern zeigen sich die Erosionen und Brüche deutlicher als im Rest der Republik. Andererseits bieten sich die 100.000 Quadratkilometer Ost gerade jetzt für die Entwicklung und Umsetzung neuer Denkmodelle an.

Online-Fachartikel

03.12.2019
2. Beiratssitzung der WIR!-Initiative Vogtlandpioniere in Weimar

24.11.2019
Interview über neue Denkmodelle zur zukünftigen Entwicklung der Ostdeutschen Wirtschaft für Wirtschaft+Markt - Das Ostdeutsche Wirtschaftsportal

15.10.2019
WirtschaftsWoche veröffentlicht 450 deutsche Weltmarktführer
Die WirtschaftsWoche hat gerade eine Liste mit 450 deutschen Weltmarktführern mit Umsätzen und Branchen, in denen sie dominieren, veröffentlicht.
14.08.2019
3D-Druck bei Airbus: Titan-Bauteile für Türen 45% leichter und 25% kostengünstiger
Bei Airbus mit Titan-3D-Druck hergestellte Wellen, die später Flugzeugtüren verriegeln, sind um 45 % leichter und um 25 % günstiger in der Herstellung als ein traditionelles Bauteil.
18.06.2019
1. Beiratssitzung der WIR!-Initiative Vogtlandpioniere in Greiz

07.02.2019
Wandel im Konsumverhalten notwendig: Artgerechtes Fleisch fordern und kaufen!
Da passt leider laut Ernährungsreport 2019 das Wollen der Verbraucher oft noch nicht zum Handeln. Doch wer statt 3 kg Billigfleisch 1kg Fleisch aus artgerechter Haltung kauft, kann den 3-fachen Preis bezahlen, ohne mehr Geld auszugeben. Was in den Läden angeboten wird, bestimmen vor allem die Käufer: Was wir nicht kaufen, fällt schnell aus dem Sortiment.
28.01.2019
Welche Mobilkommunikation brauchen wir morgen?
Forschungsministerin Anja Karliczek meinte: “5G ist nicht an jeder Milchkanne notwendig. Wenn wir 4G flächendeckend haben, sind wir schon sehr gut ausgestattet.”

Verkehrsminister Andreas Scheuer plant: "Wir wollen die Autofahrer durch moderne Kommunikation so ausstatten, dass sie ihre Geschwindigkeit schon weit vor Gefahrenstellen drosseln. Der große Innovationssprung wird sein, dass wir mobil und digital vereinen."

Tja und für den Wunsch des Verkehrsministers brauchen wir Echtzeit-Kommunikation, die heute nur 5G liefern kann - und zwar flächendeckend!

Darf ich mir wünschen, dass unsere MinisterInnen auch mal miteinander reden, damit wir bald die Infrastruktur bekommen, die wir morgen brauchen? Denn bei der Abdeckung mit 4G liegen wir derzeit hinter Albanien, Frau Karliczek!

19.01.2019
Gesunde Nahrung für alle bis 2050
Dafür bleiben uns 30 Jahre, wenn wir morgen damit anfangen - jeder bei sich und alle miteinander, länderübergreifend zukunftsorientiert ...